Über unseren neuen griechischen Bergtee

Vor kurzen landete bei uns auf eine wirklich außergewöhnliche Teeprobe auf dem Tisch. Die Blätter dieses Tees waren riesengroß und weich und fluffig. Der Geruch war auf den ersten Eindruck kaum einzuordnen... irgendwie frisch und leicht würzig zugleich. 🤔

Was wir da vor uns fanden war ein griechischer Bergtee. Dieser Kräutertee wächst ab einer Höhe von 100 Metern in den Hochlandregionen von Griechenland und den benachbarten Balkanländern. 

Schauen wir uns den Tee mal ein wenig genauer an!

Die Blätter des griechischen Bergtees 

Der botanische Name dieser Pflanze ist Sideritis und gehört zu den Gliedkräutern. Auf Griechisch bedeutet der Name so viel wie: "Derjenige, der aus Eisen gemacht ist". Ein ganz schön epischer Name! Schon die antiken Griechen schätzen diese Pflanze und sprachen ihr eine heilende Wirkung für Wunden zu. 

Der Geruch der Blüten ist wirklich unglaublich intensiv und betörend. Falls ihr  schon einmal in einer mediterranen Region Urlaub gemacht habt, wird euch auffallen, dass der Tee in gewisser Weise nach "mediterraner" Landschaft duftet. Frisch und natürlich und pflanzlich. 

 

Zudem fällt noch der intensive Duft nach Zitrone und Weihrauch auf. Aber keine Sorge: 

Der Tee sollte, wie alle anderen Kräutertees, am besten mit kochend heißem Wasser aufgegossen werden und für mehrere Minuten ziehen lassen. Wir haben den Tee hier in einem chinesischen Gaiwan zubereitet, was aufgrund der großen Blätter und Blüten wirklich hervorragend funktioniert. Ihr könnt den Tee aber natürlich auch wunderbar in einer Tasse oder Kanne zubereiten. 

 Die Tassenfarbe hat eine klare, gelbgrüne Farbe. Dieser Tee hat eine außergewöhnlich dichte und volle Textur für einen Kräutertee. Das liegt daran, dass die Blüten mit einem dichten Flaum übersät ist, welcher sich löst und dem Tee ein volles Mundgefühl verleiht. 

Der Tee eignet sich perfekt, um an einem sonnigen Nachmittag oder Abend zu entspannen und die Sonne zu genießen. Da dieser Tee ein Kräutertee ist und nicht wie Schwarz- oder Grüntee aus der Teepflanze Camellia Sinensis hergestellt wird, hat der Tee keinerlei Koffein und wirkt nicht anregend. 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann kannst Du dir den Tee hier schnappen oder hier weitere spannende Kräutertees aus den top Regionen Europas entdecken! 🍃