Kostenfreier Versand nach Deutschland ab 29,90 Euro Warenwert!

Wie Tonkannen den Geschmack von Tee beeinflussen

Wie Tonkannen den Geschmack von Tee beeinflussen

Das Gefäß, in dem man Tee zubereitet, hat einen erheblichen Einfluss auf Geschmack und Konsistenz des fertigen Tees. In diesem Beitrag wollen wir herausfinden, ob Ton einen Einfluss auf den Geschmack von Tee hat. Dafür gießen wir unseren Organic Dong Ding Oolong parallel in einer Tonkanne und einer Glaskanne auf. Wird es einen Unterschied geben?

 Teekanne Tonkanne

Durchgeführt wird das Experiment mit unserem Organic Dong Ding Oolong, einem gerösteten Tee aus Taiwan. Aufgegossen wird in zwei Teekannen, welche in Form und Größe identisch sind. Lediglich das Material, aus dem die Kannen bestehen, ist unterschiedlich. Kanne Nummer 1 besteht aus rotem Ton und wurde in Taiwan gefertigt. Wir sind uns nicht sicher, aber wir nehmen an, dass der Ton für diese Kanne auch aus Taiwan stammt. Kanne Nummer 2 wurde ebenfalls von einem Hersteller in Taiwan gefertigt. Die Kanne besteht nur aus neutralem Glas und nicht aus Ton. Ideale Bedingungen also, um einen Tee aus Taiwan zu testen!

Glas gilt, ebenso wie Porzellan, als neutrales Material, welches nur geringe Auswirkungen auf den Geschmack des Tees hat. Glas ist darüber hinaus auch sehr hitzedurchlässig. Wir können uns also gut vorstellen, dass die Glaskanne die Wärme schlechter speichert. Unsere Annahme deshalb: in der Glaskanne wird der Tee milder schmecken, da das eingefüllte Wasser schneller an Wärme verliert und der Tee daher weniger stark aufgebrüht wird. Andersherum speichert Ton Wärme ziemlich gut, was in einem kräftigeren Getränk resultieren könnte.

 

Durchführung des Experiments

In beiden Kannen wird exakt dieselbe Menge Tee mit identischen Ziehzeiten und Wassertemperaturen aufgebrüht. Wir werden aus dem Tee drei Aufgüsse mit folgenden Parametern zubereiten:

  • 1. Aufguss: Ziehzeit 40 Sekunden, Wassertemperatur 95 C°
  • 2. Aufguss: Ziehzeit 90 Sekunden, Wassertemperatur 90 C°
  • 3. Aufguss: Ziehzeit 60 Sekunden, Wassertemperatur 96 C°

 

 Teekannen Tonkannen Glaskannen

1. Aufguss

Der erste Aufguss hat sehr überrascht. Trotz der identischen Ziehzeit und der gleich Wassertemperatur fällt sofort auf, dass der Tee aus der Tonkanne eine hellere Tassenfarbe hat. Auch beim Probieren sind sofort klare Unterschiede festzustellen. Der Tee aus der Tonkanne schmeckt runder und mehr ausbalanciert. Zudem sind die floralen Geschmacksnoten deutlich intensiver. Der Aufguss aus der Glaskanne schmeckt ein wenig spitzer und direkter. Das tiefe, dunkle und süße Aroma, was der Tee durch seine Röstung gebildet hat, ist bei dem Aufguss aus der Glaskanne deutlich stärker.

 Teekanne Glaskanne

2. Aufguss

Beim zweiten Aufguss fällt uns auch sofort ein Unterschied im Geruch der Blätter auf. Die nun geöffneten Teeblätter verströmen in der Glaskanne einen Duft tropischer Früchte wie Mango oder Maracuja. In der Tonkanne ist dagegen ein deutliches Aroma von Waldbeeren wie Heidelbeere oder Himbeere wahrzunehmen. Im Geschmack lässt sich bei beiden Aufgüssen ein ähnliches Aromaprofil wie beim 1. Aufguss erkennen. Der Tee aus der Tonkanne ist erstaunlich rund und fühlt sich auf der Zunge superzart an.

 Tonkanne

3. Aufguss

Ab dem dritten Aufguss wird der Geschmack langsam wieder milder. Bei dem Tee aus der Glaskanne ist eine verführerische röstige Note spürbar, die Textur des Getränks ist noch merkbar cremig und dicht. Auch der Tee aus der Tonkanne ist noch gut mit dabei. Auch im dritten Anlauf hat die Tonkanne einen Aufguss gebrüht welcher ausbalancierte Geschmacksnoten birgt. Hier und da scheint der röstige Charakter des Dong Ding Oolong durch, an anderer Stelle sind aber auch fruchtige Noten sehr präsent. Unterm Strich sind wir sehr zufrieden mit dem Experiment und wir konnten einiges lernen. Zeit für ein Fazit!

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ...

... die unterschiedlichen Resultate beider Kannen uns überrascht haben. Zwar haben wir schon damit gerechnet, dass es Unterschiede geben würde (sonst wären wir wohl kaum darauf gekommen, dieses Experiment durchzuführen), aber das die Abweichungen so deutlich sind, hätten wir nicht gedacht. Auch haben wir gelernt, dass das Thema Ton sehr komplex ist und wir weniger darüber wissen, als gedacht. Man muss nur mal einen Blick in die unzähligen Teeforen des Internets werfen, um festzustellen, dass es unzählige Meinungen, Fakten und Erfahrungswerte mit den verschiedensten Tonarten und Kannen gibt.

Aber wie kann es sein, dass Ton den Geschmack von Tee verändert? Wir sind gerne faktenorientiert und haben uns mal wieder auf die Suche nach einer Studie gemacht. Eine taiwanesische Studie hat im Jahr 2017 herausgefunden, dass Tonkannen Mineralstoffe sowie chemische Komponenten wie Koffein binden. Der Ton reagiert also mit dem Wasser und verändert dabei dessen chemische Zusammensetzung. Da es unzählige Tonarten gibt, ist es wohl schwierig, genaue allgemeingültige Angaben darüber zu machen, wie welche Kanne sich auf welchen Tee auswirkt. Im Falle unseres Experimentes würde das aber erklären, warum der Tee aus der Tonkanne heller war als aus der Glaskanne, trotz sonst identischer Aufgussparameter. Obwohl wir für das Experiment ohnehin schon sehr weiches Wasser verwendet haben, ist es gut möglich, dass der Ton in der Teekanne weitere Mineralien und Stoffe aus dem Wasser aufgenommen hat. Weniger Teilchen im Wasser extrahieren weniger Stoffe aus den Teeblättern, was die hellere Tassenfarbe und den runderen, weicheren Geschmack durchaus erklären kann.

 Tonkannen Test

Macht es sinn, Teekannen aus Ton zu benutzen?

Eins ist klar, die Kännchen aus Ton sind wirklich ein Hingucker! Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber wir finden viele der aufwendig handgefertigten Tonkannen wirklich hübsch. Auch die Haptik und die Handhabung bei der Nutzung der Tonkannen macht die Teezeit zu etwas wirklich Besonderem!

Wie sieht es aber mit dem Geschmack aus? Durchaus haben wir einen Unterschied zwischen der Glaskanne und dem guten Stück aus Ton feststellen können. Die Unterschiede waren zwar nicht weltbewegend, aber doch deutlich wahrnehmbar. Je nachdem, aus welcher Tonsorte die Teeware besteht, kann die Kanne auch "geseasoned" werden und den Geschmack eines bestimmten Tees annehmen.

Letztendlich kommt es wohl darauf an, was für Teesorten man gerne trinkt. Bei dunklen Tees wie PuErh oder geröstetem Oolong macht es sicherlich Sinn, sich mal nach einer netten Tonkanne umzuschauen. Auch für Liebhaber der chinesischen Gong Fu Cha Teezeremonie macht solch eine Kanne durchaus Sinn. Die Kanne kann den Tee runder machen und das Trinkerlebnis noch ein ganzes Stückchen verbessern, in dem Bitternoten aus dem Tee gezogen werden.

Wenn man einen Tee aber das erste mal verkostet empfiehlt es sich dennoch, auf neutrales Teegeschirr aus Glas oder Porzellan zurückzugreifen, um einen möglichst objektiven Eindruck von dem Tee zu bekommen.

 

Befüllt die Kannen! Mit Tee von Friends of Tea!

Ihr braucht noch Tee um eure Kannen zu füllen? We got you covered! In unserem Online Shop auf friendsoftea.de findet ihr zahlreiche hochwertige, nachhaltig angebaute Tees. Wir freuen uns auf deinen Besuch!




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Kräutertee - verschiedene Sorten und Arten!
Kräutertee - verschiedene Sorten und Arten!

Kräutertee ist ein beliebtes und besonders bekömmliches Getränk, welches schon seit hunderten von Jahren getrunken wird. Vielen Kräutertees werden positive Eigenschaften zugesagt. Erfahre hier mehr über spannende Kräutertees!

Vollständigen Artikel anzeigen →

Was ist high mountain Oolong?
Was ist high mountain Oolong?

Hochland Oolong, oder auf Englisch High Mountain Oolong - das ist ein Begriff, welcher Freunden von gutem Oolong sicherlich schon einmal in die Quere gekommen ist. Besonders die aus Taiwan stammenden Hochland Oolongs haben schon viele Teeherzen erobert. Aber was ist Hochland Oolong eigentlich?

Vollständigen Artikel anzeigen →

Nachhaltigkeit in der Teeproduktion
Nachhaltigkeit in der Teeproduktion

Im Jahr 2019 ist es immer noch ohne Probleme möglich, einen handwerklich produzierten Tee zu trinken. Die Frage ist nur: wie lange noch? Was können wir tun, um eine nachhaltige, ökonomisch sinnvolle Teeproduktion weiterhin gewährleisten zu können?

Vollständigen Artikel anzeigen →